Motorradfahren im Winter: Eine beheizbare Jacke macht’s möglich!

Beheizbare Jacke

Als begeisterte Motorrad Fahrerin liebe ich lange und abenteuerliche Fahrten auf den unzähligen Straßen in Europa. Um auch während der kalten Monate nicht auf mein geliebtes Hobby verzichten zu müssen, bin ich stets auf der Suche nach geeigneter Ausrüstung. Wind und wetterfest sollte diese sein und möglichst bei jeder Witterung warmhalten. Bei dieser Suche bin ich auf die beheizbare Jacke von Gerbing gestoßen. Die vielversprechende Motorradjacke besitzt eine eingenähte Heizung, welche während der Fahrt gleichzeitig über 12 Volt geladen werden kann. Das Prinzip hat mir von Anfang an zugesagt und kurzerhand hatte ich mich entschieden, die Jacke bei meiner nächsten Fahrt im Herbst zu testen.

Beheizbare Jacke

Trotz Regen und eisigen Temperaturen warm unterwegs

Seit mehreren Wochen trage ich nun die beheizbare Jacke während meiner spätherbstlichen Motorradausflüge. Und ich muss sagen, die Investition hat sich definitiv gelohnt! Die Jacke ist besonders angenehm zu tragen und schränkt die Beweglichkeit in keiner Weise ein. Sie ist dünn, dennoch robust und strapazierfähig. Da sich die Heizelemente unter anderem von den Ärmeln bis hin zu Ellbogen erstrecken, bleiben die Arme wohlig warm und selbst bei starken Regen bleibt die Wärme bestehen und bewahrt vor einem Auskühlen der Extremitäten. Der ebenfalls mit Heizelementen ausgestattete Brustbereich und Kragen, schließen das Gesamtkonzept der Jacke perfekt ab und machen das Kleidungsstück zum idealen Begleiter auf Reisen. Zusammengefasst bin ich überaus begeistert von dem innovativen Produkt und freue mich ebenfalls, die beheizbaren Handschuhe ebenfalls zu testen und zukünftig ebenfalls auf einen beheizten Fingerbereich während der Fahrt genießen zu dürfen.

Beheizbare Jacke